Chili con Carne Gewürz, mild
Gewürzzubereitung für mildes Chili con Carne
Der Tex-Mex Evergreen: dampfendes Chili con Carne. Heute mal kinderfreundlich mild, sodass niemand Feuer fängt.
CHF 8.95
entspricht 111.88 CHF / 1 kg
Verpackung und Gewicht:
Schneller Versand

Hergestellt in Hamburg

Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: In 5 bis 10 Werktagen bei dir
Im Bundle erhältlich Best of Ankerkraut 2 Gewürz-Set
CHF 64.95 CHF 64.95
Jetzt sparen
Deine Ankerkraut Produkte
  • Frei von Tierversuchen
  • Frei von Rieselhilfen
  • Frei von Palmöl
  • Frei von Geschmacksverstärkern
  • Nachhaltige Verpackung
  • Hergestellt in Hamburg
Camper Würze
Rührei Orientalisch
Das Grillbuch 2. Auflage
📦

Chili Con Carne Gewürz

Gleich mehrere Staaten schreiben sich auf die Fahne, Chili con Carne erfunden zu haben. Wer immer es auch war, feststeht: wir haben es hier mit dem absoluten Favoriten der Tex-Mex-Küche zu tun. Also schnapp zu und lasse dein ganz eigenes Chili legendär werden. Ein gutes Chili passt einfach zu (fast) allem: Egal ob Hackfleisch, Steakstreifen oder auch Tofu. Unsere Chili con Carne Gewürzmischung wird durch gemahlenen Kaffee abgerundet, wer ganz mutig ist, kann sein Chili aber auch zusätzlich noch mit geraspelter Zartbitter-Schokolade toppen. Das harmoniert besser, als du denkst! Probier’s aus und lass dich vom Aromen-Feuerwerk überzeugen.

Du hast Lust auf scharfes Chili con Carne? Dann probiere unser Chili con Carne Gewürz, scharf.

OHNE GESCHMACKS­VERSTÄRKER OHNE GESCHMACKS­VERSTÄRKER
OHNE ZUSATZSTOFFE OHNE ZUSATZSTOFFE
Zutaten
Paprika edelsüß, Paprikagranulat grün, Meersalz, schwarzer Pfeffer, Rohrohrzucker, weißer Pfeffer, Oregano, Cumin, Rosmarin, Zwiebel, Knoblauch, geröstete Kaffeebohnen, Lorbeerblätter, Piment, Nelken, Cayennepfeffer
Kann Spuren von Senf und Sellerie enthalten
Nährwerte je 100g
Energie:  1295 kJ/309 kcal 
Fett:  8,7 g
davon gesättigte Fettsäuren:  1,4 g
Kohlenhydrate:  39 g
davon Zucker:  36 g
Eiweiß:  11 g
Salz:  12,7 g
Verzehrempfehlung
3-4 TL auf 500g Hackfleisch.

Passende Rezept-Tipps

Chili con Carne – Klassiker aus Nord- oder Mittelamerika

Aus der Küche Mittelamerikas ist Chili con Carne nicht wegzudenken. Oft wird der Ursprung des Chili con Carnes der mexikanischen Küche zugeordnet, obwohl die tatsächliche Herkunft nicht genau geklärt ist. Und auch hierzulande erfreut sich Chili con Carne großer Beliebtheit. Wir zeigen dir, was ein gutes Chili con Carne ausmacht, wie du es mit unserem Chili con Carne Gewürz ganz einfach zubereiten kannst und welche Variationen und Beilagen möglich sind.

Was gehört in ein gutes Chili con Carne?

Obwohl Chili con Carne heutzutage landläufig der Tex-Mex-Küche zugeordnet wird, kann diese Herkunft nicht genau belegt werden. Neben Mexiko erheben auch einige der südlichen US-Bundesstaaten wie Texas, New Mexico und Arizona den Anspruch, Schöpfer des beliebten Chiligerichts zu sein. Der US-Bundesstaat Texas erklärte Chili con Carne 1977 sogar zum offiziellen Staatsgericht. Doch auch hier ist man sich nicht einig, in welcher Region das erste Gericht dieser Art zubereitet wurde.

Die unterschiedlichen Erzählungen über die Erfindung von Chili con Carne sind vielfältig. Neben der Theorie, welche den Ureinwohnern Mexikos den Ursprung zuerkennt, wird anderenorts behauptet, Chili con Carne sei ein Mix der Esskulturen verschiedener Einwanderergruppen. Auch gibt es Menschen, welche die US-Armee im amerikanischen Bürgerkrieg als Schöpfer des Chili con Carne vermuten. Auch heute ist das Chili, wie das beliebte Gericht in Kurzform auch genannt wird, im Süden der USA sowie in den grenznahen Gebieten und den Touristenhochburgen Mexikos noch weit verbreitet.

Was heute nicht selten als Mahlzeit auf Partys angeboten wird, galt früher vornehmlich als Arme-Leute-Essen. Die scharfen Chilischoten wurden dabei einfach in einen meist fleischhaltigen Eintopf gegeben. Angeblich sollten die scharfen Gewürze bewusst den Geschmack der anderen Zutaten überdecken, da insbesondere das Fleisch gerade in ärmeren Haushalten oft nicht ganz frisch war.

Dabei gibt es das „eine“ Chili con Carne so gar nicht. Zwar gehören Hackfleisch von Rind sowie Tomaten, Chilischoten, Zwiebeln, Knoblauch und Kreuzkümmel nahezu überall zu den traditionellen Zutaten für das beliebte Chiligericht, dennoch unterscheiden sich die Chilis in verschiedenen Regionen häufig voneinander. Spätestens bei der Hinzugabe von Kidneybohnen in ein traditionelles Chili scheiden sich die Geister. Was hierzulande oft als klassische Zutat des Chili con Carnes angesehen wird, ist beispielsweise in Texas absolut verpönt.

Was macht das Ankerkraut Chili con Carne Gewürz so besonders?

Das beliebte Chiligericht findet mit seinem einzigartigen und gleichzeitig variantenreichen Geschmack auf der ganzen Welt zahlreiche Anhänger. Mit dem milden Chili con Carne Gewürz von Ankerkraut überzeugst du nicht nur deine eigenen Geschmacksnerven, sondern auch die deiner Gäste von deinen Kochkünsten.

Die einzigartige Chili Gewürzmischung, welche von einer leichten Kaffeenote abgerundet wird, lässt dein Chili in deinem ganzen Bekanntenkreis legendär werden. Mit der milden Variante unserer Chili con Carne Gewürzmischung überzeugst du selbst Kritiker des beliebten Gerichts und auch Kinder werden mit dem milden Gewürz für Chili con Carne von Ankerkraut zu Fans des amerikanischen Klassikers.

Zutaten und Zubereitung von Chili con Carne

Rezepte, die von ihren Verfassern als „das klassische Chili con Carne Rezept“ bezeichnet werden, gibt es viele. Daher wollen wir dir keinen Bären aufbinden und geben dir unser bestes Ankerkraut Chili con Carne Rezept an die Hand. Wie wir finden, das einzig wahre Chili con Carne Rezept.

Zutaten (für 4 Personen):

  • 500 g Hackfleisch vom Rind
  • 2 Dosen gehackte Tomaten
  • 4 EL Tomatenmark
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Dose Mais
  • 2 EL Öl
  • 2 rote Chilischoten
  • 4 TL Ankerkraut Chili con Carne Gewürz
  • Klare Gemüsebrühe

Zubereitung:

Zuerst erhitzt du das Öl in einer großen Pfanne langsam. In der Zwischenzeit beginnst du die Zwiebel und die Knoblauchzehen abzuziehen und anschließend fein zu würfeln. Auch die Chilischoten werden in kleine Stücke geschnitten, nachdem du sie gewaschen und entkernt hast.

Die Kidneybohnen und den Mais kannst du über einem Sieb ausgießen und spülst sie anschließend mit klarem Wasser ab. Danach lässt du beides zunächst abtropfen, um später keinen allzu wässrigen Geschmack zu erzeugen. In der Zwischenzeit ist das Öl heiß und du kannst die kleingewürfelten Stücke der Zwiebel und der Chilischoten kurz andünsten. Dabei fügst du das Gewürz für Chili Con Carne von Ankerkraut hinzu, damit sich die Aromen bereits jetzt ausgiebig entfalten können.

Im Anschluss gibst du das Hackfleisch in die Pfanne und brätst dieses scharf an, bis es krümelig ist. Ist das Hackfleisch gut durchgebraten, wird die Pfanne mit der Gemüsebrühe und den gehackten Tomaten abgelöscht. Anschließend kannst du die Bohnen und den Mais sowie Knoblauch und Tomatenmark hinzugeben. Zu guter Letzt lässt du das Ganze noch ca. 5-10 Minuten auf kleiner Flamme kochen. Guten Appetit!

Alternativ kannst du auch unsere weiteren Rezepte für das Kochen von Chili con Carne mild oder scharf ausprobieren.

Variationen von Chili con Carne

Da es das „einzig wahre“ Chili con Carne Rezept so nicht gibt, bleiben dir und deiner Kreativität bei der Zubereitung deines Chilis ein gewisser Spielraum. Damit kannst du ausreichend experimentieren und dein persönliches Chiligericht kreieren. So werden einige Rezepte mit zusätzlichem Gemüse wie Karotten, Sellerie, Porree oder gar Kartoffeln angereichert.

Auch mit der zusätzlichen Hinzugabe weiterer Gewürze wie Basilikum, Petersilie oder Majoran lässt sich dein persönliches Chili con Carne abschmecken. Einige Liebhaber des Gerichts fügen außerdem ein Stück dunkle Schokolade, eine Tasse Kaffee oder Whiskey hinzu. Auch beim Fleisch selbst kannst du variieren. So eignen sich anstatt des Hackfleisches auch gewürfeltes Schweine-, Rind- oder Hühnerfleisch.

Selbst vegetarische Varianten mit Tofu, roten Linsen oder einfach zusätzlichem Gemüse sind heutzutage gängig. So kannst du zum Beispiel auch unser vegetarisches Chili sin Carne Rezept ausprobieren. Sowohl die fleischlose als auch die originale Version von Chili con Carne lassen sich außerdem zusätzlich mit Käse überbacken.

Die besten Beilagen für Chili con Carne

Bei der Zubereitung von Chili con Carne stellt sich auch immer die Frage nach den passenden Beilagen. Je variabler die Zubereitung und Zusammenstellung des Chilis ist, desto variantenreicher kannst du die Beilagen gestalten. Zu den beliebtesten Chili-Beilagen gehören:

  • Pellkartoffeln
  • Brot oder Brötchen
  • Fladenbrot
  • Reis
  • Nudeln
  • Bulgur

Alternativ passen auch Tortilla-Chips zu Chili con Carne. Mit dazu servierten frischen Dips wie Guacamole oder Sour Cream wird das beliebte Chiligericht zu einem echten Leckerbissen. Abrunden kannst du dein Menü beispielsweise mit einem leckeren Schokokuchen als Nachtisch.

Das könnte dir auch gefallen 😍