Döner Gewürz
Gewürzzubereitung für Döner
Ich hab 'ne Zwiebel auf'm Kopf, ich bin ein Döner! Ran an den Grillspieß und losgelegt!
CHF 7.95
entspricht CHF 88.33 / 1 KG
Verpackung und Gewicht:

Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: In 3 bis 5 Werktagen bei dir

Döner Kebab Gewürz

Definitiv ein gutes To Go Gericht und auch klasse als selbstgemachtes Partyessen: Döner! Der wohl beliebteste türkische Imbiss ist dabei unglaublich wandlungsfähig. Du kannst dazu aufschneiden, raspeln oder anrühren was du magst, von Rotkraut über Schafskäse bis hin zu Kichererbsen und Minzsoße. Natürlich spielt das Fleisch vom Drehspieß eine besondere Rolle, und egal ob Geflügel, Schwein, Rind oder Hammel, gib deinem Grillgut eine besondere Zuwendung mit unserer Döner Gewürzzubereitung. Paprika, Chili und Knoblauch werden dich nicht enttäuschen und allen Anwesenden das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen!
OHNE GESCHMACKSVERSTÄRKER OHNE GESCHMACKSVERSTÄRKER
OHNE ZUCKER OHNE ZUCKER
OHNE ZUSATZSTOFFE OHNE ZUSATZSTOFFE
OHNE ZWIEBEL OHNE ZWIEBEL
Zutaten
Meersalz, Paprika edelsüß, Knoblauch, Chiliflocken, schwarzer Pfeffer, Oregano, Cumin, Basilikum
Kann Spuren von Senf und Sellerie enthalten
Nährwerte je 100g
Energie:  831 kJ/195 kcal 
Fett:  5,9 g
davon gesättigte Fettsäuren:  1 g
Kohlenhydrate:  24 g
davon Zucker:  18 g
Eiweiß:  7,8 g
Salz:  42,8 g
Verzehrempfehlung
Circa 1 EL für 1 Portion Döner-Fleisch.

Döner Gewürz – einmal Geschmack komplett, bitte!

Die typische Dönerbude um die Ecke ist aus vielen deutschen Großstädten heute nicht mehr wegzudenken. Doch musst du immer aus dem Haus gehen, wenn dich die Lust auf einen leckeren Döner packt? Wir sagen: Nein! Mit unserem Döner Gewürz kannst du dir ganz einfach Döner zu Hause zubereiten und so deinem Lieblings-Dönermann echte Konkurrenz machen.

Den besten Döner gibt es ab sofort in deiner Küche!

„Salat komplett mit Knoblauch-Sauce und extra scharf, bitte!“ So oder so ähnlich hört man es an den Dönerbuden der Republik jeden Tag tausendfach. Ob in Berlin, Hamburg, Köln oder München – die Deutschen lieben Döner. Und inzwischen setzt der Döner mit seinem unverwechselbaren Döner Gewürz seinen Siegeszug auch in anderen Ländern fort.

Lecker kross-saftiges Dönerfleisch in Kombination mit frischem Eisbergsalat, Tomaten, Gurken, Zwiebeln und wahlweise Rotkraut sowie den meist hausgemachten Saucen und dem einzigartigen Döner Gewürz treffen genau die richtigen Geschmacksnerven vieler Menschen. Das Ganze verpackt in einer Tasche aus Fladenbrot oder einem gerollten Wrap lässt einem schon bei der Bestellung das Wasser im Mund zusammenlaufen. Kein Wunder, dass das eigentlich noch recht junge Gericht, der Döner Kebab, nicht nur hierzulande, sondern inzwischen auch in anderen Ländern so beliebt ist.

Ob als schnelles und handliches Essen in der Mittagspause, als gemeinschaftliches Essen im Kreis von Freunden und Bekannten oder zur Bekämpfung des Heißhungers nach einer Partynacht im Club – der Döner ist wortwörtlich in aller Munde. Und auch zu Hause hast du vielleicht schon einmal erlebt, wie sich langsam, aber sicher der Appetit auf einen leckeren Döner einschleicht. Gut, wenn man in solch einem Fall den Dönermann des Vertrauens gleich um die Ecke hat.

Nicht selten stellt sich aber auch die Frage: Wo gibt es den nächsten guten Döner in der Nähe? Gerade auf dem Land sind Dönerbuden meist deutlich rarer gesät als in der Stadt. Und auch wenn du bisher immer „deinem“ Dönermann treu geblieben bist, bekommt er in Zukunft ernsthafte Konkurrenz direkt in deiner heimischen Küche.

Mit unserem Ankerkraut Döner Gewürz zauberst du dir ab sofort jederzeit deinen eigenen Döner in den heimischen vier Wänden. Hierin findest du die perfekt aufeinander abgestimmte Mischung aus türkisch-südländisch-orientalischen Gewürzen, mit denen dein selbst gemachter Döner in Zukunft jeden Besuch bei der ansässigen Dönerbude überflüssig macht.

Was macht das Ankerkraut Döner Gewürz so besonders?

Bei Ankerkraut bekommst du immer höchste Qualität und natürlichen Geschmack im Glas. So ist es auch bei unserem Ankerkraut Döner Gewürz. Auch hier finden nur die besten der ausgewählten Zutaten den Weg in unser Döner Gewürz und damit auch in deinen selbst gemachten Döner.

Dabei sorgt die einzigartige Mischung aus hochwertigem Meersalz, Paprika edelsüß, Knoblauch und Chili Flocken sowie schwarzem Pfeffer, Oregano, Cumin und aromatischem Basilikum in unserem Döner Gewürz für ein einzigartiges Feuerwerk deiner Geschmacksnerven. Dieses besondere Geschmackserlebnis wird selbst deinen Lieblings-Dönermann neidisch machen.

Bereits bei der Auswahl unserer Lieferanten für unser Döner Gewürz legen wir obersten Wert darauf, dass die von uns angesetzten höchsten Qualitätsanforderungen eingehalten werden. Nur so können wir gewährleisten, dass bei Ankerkraut nur die besten und hochwertigsten Zutaten im Glas landen. Dank dieser strengen Qualitätskontrolle können wir bewusst auf die Zugabe von Geschmacksverstärkern und anderen Zusatzstoffen in unserem Döner Gewürz verzichten, sodass du die reinen Geschmacksnoten der einzelnen Gewürze in maximaler Intensität auf der Zunge spüren kannst.

Döner selber machen – so gelingt dir der Döner mit unserem Döner Gewürz

Auch wenn das richtige Döner Gewürz für den späteren Geschmack deines Döners essenziell ist, so benötigst du natürlich noch mehr, um Döner zu Hause zuzubereiten. Dabei stehen dir verschiedenste Möglichkeiten zur Auswahl. Als Erstes solltest du überlegen, in welche Art von „Umverpackung“ du deine Zutaten einfüllen möchtest.

Für den klassischen Döner Kebab nimmst du dazu ein Viertel eines türkischen Fladenbrotes. Beim Dürüm Döner hingegen gehören die Zutaten in ein Yufka Wrap, in welches der Dürüm Döner gerollt wird. Nach der Wahl der essbaren „Dönertasche“ geht es an die Zusammensetzung der Füllung und damit an das, was später mit dem Döner Gewürz den richtigen Geschmack bekommt.

Grundsätzlich darf in den Döner alles, was dir gut schmeckt. Kräftig gewürztes und am Spieß saftig-kross zubereitetes Fleisch ist hierbei der Klassiker im Döner. Aber auch Falafel, also frittierte Bratlinge aus Kichererbsen und Gewürzen, sind inzwischen eine beliebte Option im Döner. Alternativ entscheidet sich der ein oder andere auch für gebratenen Halloumi, Feta Käse oder gar für einen ausschließlichen Gemüsedöner, der dank dem Döner Gewürz dennoch seinen unverwechselbaren Geschmack behält.

Neben dem richtigen Döner Gewürz spielt die Sauce eine entscheidende Rolle für den Geschmack deines Döners. Auch hier sind deiner Fantasie im Grunde genommen kaum Grenzen gesetzt. Neben den klassischen Saucen der meisten Dönerläden in Form von Kräuter-, Knoblauch- oder scharfer Sauce bieten sich auch Joghurt-, Curry-, Avocado-, Cocktailsauce oder gar Tzatziki als Beilage an.

Wichtig bei der Zubereitung: Nachdem du die Brottasche aufgeschnitten hast, bestreiche erst beide Seiten mit der gewählten Sauce, bevor die restlichen Zutaten eingefüllt werden. Schmecke alles mit Döner Gewürz ab und anschließend gehört noch einmal ein ordentlicher Schwung Sauce über das Ganze.

Döner Kebab – Klassiker der türkischen Küche, oder doch nicht?

Döner scheint ein typisch türkisches Gericht zu sein. Doch in der Form, wie wir ihn hierzulande kennen, ist er eigentlich eine Erfindung aus Deutschland, genauer gesagt aus Berlin. Der türkische Gastarbeiter Kadir Nurman soll es gewesen sein, der 1972 in Berlin zuerst den Döner Kebab in seiner heute bekannten Form angeboten hat. Die Idee dazu soll aus der Not heraus entstanden sein.

Für viele Gastarbeiter war es Alltag, oft im Gehen oder Stehen essen zu müssen. Um dennoch ein vollwertiges Gericht zu sich nehmen zu können, erfand Nurman das mit Salat, Fleisch und Döner Gewürz gefüllte Fladenbrot, wie wir es heutzutage an vielen Ecken bekommen. Berlin gilt damit als Geburtsstadt des Döners und ist bis heute mit seinen über 16.000 Dönerbuden quasi die unangefochtene „Döner-Hauptstadt“.

Das könnte dir auch gefallen 😍

Zuletzt angesehen